RV Rhön/Armenhof - SVF II (OZ)

RV Rhön/Armenhof - SVF II (OZ)

11.09.2006 RV Rhön/Armenhof - SVF II (OZ)

Auch die "Zweite" Spitze (jün) Auch die zweite Mannschaft des SV Fahrenbach ist "Spitze". Nach dem klaren 23:8-Auswärtserfolg beim RV Rhön/Armenhof rangieren die Ringer aus dem Weschnitztal ebenso ungeschlagen wie die erste Garnitur an der Tabellenspitze der Gruppenliga. Nur zwei Gewichtsklassen gaben die Gäste am Samstagabend ab. In der 55-kg-Klasse wurde Martin Jäger von Martin Szumbera schon im ersten Durchgang geschultert. Fahrenbach hielt jedoch im Schwergewicht dagegen, Tino Gölz schlug im zweiten Durchgang zu und schulterte Christian Schäfer, dem er noch beim 1:1 die erste Runde überlassen hatte. Drei Runden lang kämpfte Benjamin Burk (60 kg) gegen den überlegenen Dirk Walter an, ehe ihn der Ringer der Gastgeber doch noch schulterte. Aber auch hier kam prompt die Antwort der Gäste, denn Dirk Klein trumpfte im Halbschwergewicht gegen Christian Traber auf. Nachdem dieser noch die erste Runde für sich entschieden hatte (1:1), nutzte Klein seine Chance und zwang seinen Gegner in Runde zwei auf die Schultern. In den mittleren Gewichtsklassen machten die Weschnitztaler dann alles klar. Nach ausgeglichenem Verlauf schlug Sebastian Helm (66 kg) in der zweiten Runde zu und schulterte Andreas Plütz. Maic Heister (84 kg) hatte keinen Gegner und fuhr seine Punkte kampflos ein. Alexander Plötz (74-kg-A) zeigte eine starke Vorstellung und punktete Felix Graul in drei Runden aus (5:1/6:0/7:0). Den Schlusspunkt setzte Patrick Eisele (74-kg-B) gegen Sergej Minich. Der Kampf verlief ausgeglichen bis zum Stand von 7:7, ehe der Fahrenbacher einen Angriff konsequent durchzog und Minich sich auf den Schultern wiederfand.




Unsere Partner

logokilian.jpg