Fahrenbacher Ringer erkunden Bergwelt der Alpen

Fahrenbacher Ringer erkunden Bergwelt der Alpen

14.06.2004 Fahrenbacher Ringer erkunden Bergwelt der Alpen

(Der Ausflug fand vom 10-13.6.04 statt) Die aktiven Ringer des SV Fahrenbach nutzten die kampffreie Zeit und setzten sich in die österreichische Bergwelt ab. Mit 25 aktiven Ringern und Vorstandsmitgliedern setzte sich der Bus in Richtung Oberrau (Wildschönau) in Fahrt. Udo Dörsam und Jochen Kapp, die die Fahrt organisierten, hatten ein reichhaltiges Frühstück an Bord des Busses gebracht, so das für jeden etwas dabei war. Nach sieben Stunden Fahrt war das Ziel in Oberrau erreicht. Die Eingewöhnzeit wurde mit einem kleinen Spaziergang zu einer Alm in der Nähe genutzt. Anschließend folgte in der Pension das Nachtessen und einige gemütliche Stunden in großer Runde. Am nächsten Morgen hatte die Reiseleitung Udo Dörsam und Jochen Kapp ein Bonbon für die Aktiven parat, eine Wanderung auf die Alm von Sepp Schoner. Mit schwerem Gepäck machte man sich auf den Weg und nach zirka einer Stunde standen die aktiven Ringer mitten in den Alpen und arbeiteten sich die steilen Wände empor. Die Route, die das Organisationskomitee wählte, war zwar etwas ausgefallen, aber der Blick und das Mittagessen auf der Alm, die nach fünf Stunden erreicht wurde, entschädigte für alles. Sepp und Poldi Schoner nahmen die Ringer in Empfang und verwöhnten sie mit Gegrilltem und den landestypischen Getränken. Der Rückmarsch ging direkt zurück in die Unterkunft, wo über die Tageswanderung in geselliger Runde noch geplaudert wurde. Der nächste Tag wurde, wie es sich für Spitzensportler gehört, zum Regenerieren im Wellnessbad in Wörgen genutzt, und der Vorstand entspannte sich bei einem Spaziergang auf dem Schatzberg. Am Abend stand ein weiterer Höhepunkt an, Schnitzelessen auf dem Riedel. Die Riesenschnitzel sind so groß wie der Teller. Nach drei Tagen Wildschönau ging es am Sonntagmorgen nach einem gemütlichen Frühstück und der Verabschiedung bei der Hausherrin, die Hans Gölz durchführte, wieder Richtung Odenwald. Hans Gölz bedankte sich noch bei Udo Dörsam, Jochen Kapp und Tobias Heister, die diesen Ausflug wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis machten.





Unsere Partner

peterfle.jpg