Rundenvorschau Bericht

Rundenvorschau Bericht

17.08.2006 Rundenvorschau Bericht

Verstärkung aus dem eigenen Nachwuchs bekam der SV Fahrenbach. So will sich Roman Wunder (hier im roten Trikot im Vergleichskampf gegen den Nieder-Liebersbacher Marius Eckstein) in der Hessenliga beweisen. Die Odenwälder werden von der Konkurrenz zu den Favoriten gezählt. Erste Bewährungsprobe ist am Samstag mit dem Kampf in Großkrotzenburg. Bild: Jung Fahrenbach steht hoch im Kurs Die klaren Favoriten der Ringer-Hessenliga heißen Kahl und Fahrenbach. Während die schon in der letzten Saison starken Kahler sich im Wesentlichen bei ihrem Nachbarn Großkrotzenburg verstärkt haben, setzt der SV Fahrenbach weiterhin vor allem auf seine exzellente Jugendarbeit. Groß-Zimmern gehört ebenso wie die Reserven aus Goldbach und Gailbach, wobei die Gailbacher sich mit Natola und Malik zwei Nachwuchsleute aus Goldbach geholt haben, zum Kreis der Titelanwärter. Als weiterhin zum Favoritenkreis gehörig werden Wasserlos bzw. Großostheim angesehen, wobei es fraglich ist, wie Großostheim den kompletten Austausch der Mannschaft verkraftet hat. Von den übrigen drei Mannschaften sind Alzenau und Neu-Isenburg als vergleichbar mit dem Vorjahr einzustufen, Großkrotzenburg dagegen hat an Substanz verloren. Der SV Fahrenbach startet am Samstag (20 Uhr) mit dem Auswärtskampf beim SRV Großkrotzenburg. SV Fahrenbach: Trainer: Markus Schröder (seit 2005), Saisonziel: Vorderes Mittelfeld, Favoriten: SRV Kahl, AV Groß-Zimmern. Neuzugänge: Roman Wunder, Pascal Eisele (beide eigene Jugend), Alexander Plötz (KSV Michelstadt), Vadim Pister (KSV Sulzbach), Abgänge: keine. AV Alzenau: Trainer: Kai Nöster (seit 2000), Saisonziel: Klassenerhalt, Favoriten: SRV Kahl, SV Fahrenbach, AC Goldbach II. Neuzugänge: Mehmet-Sait Incecik (66 kg, Großkrotzenburg), Abgänge: Sebastian Ott (74 kg, Wasserlos). TSV Gailbach II: Trainer: Thomas Köth (seit 2003), Frank Rauscher (seit 2005), Saisonziel: Mittelplatz, Favoriten: keine Angaben. Neuzugänge: Artur Sparwasser (50 kg), Tobias Hagenow (55 kg, beide eigener Nachwuchs), Massimo Natola (55 kg), Benjamin Malik (66 kg, beide AC Goldbach), Abgänge: Dariusz Zwierzyinski (Auerbach). AC Goldbach II: Trainer: Tibor Seregelyi (seit 2006), Saisonziel: Klassenerhalt, Favoriten: SRV Kahl. Neuzugänge: Florian Aulbach (96 kg, SC Kleinostheim), Sharif Yildiz (50kg, RV Haibach), Abgänge: Benjamin Malik, Massimo Natola (beide TSV Gailbach). StRV Großkrotzenburg: Trainer: Fuat Yildiz (seit 2004), Saisonziel: 4. bis 5. Platz, Favoriten: TSV Gailbach II. Neuzugänge: Sobatella Kazzemi (130 kg, RWG Hanau/Erlensee), Abgänge: Mehmet-Sait Incecik (AV Alzenau), Christian Gerlach (RV Haibach), Eric Calupka, Alex Merx (beide SRV Kahl). SC Großostheim: Trainer: Engin Ürün (seit 2006), Saisonziel: Mittelplatz, Favoriten: SV Fahrenbach. Neuzugänge: Ewald Alles (50kg), Vincenzo Cesari (50/55 kg), Dominik Duttine (55 kg), Alexander Hensel (60 kg), Jörn Wolf (66/74 kg, alles eigene Jugend), Karl-Heinz Zieger (84 kg, reaktiviert), Metin Gürbüz (96/120 kg, KSC Niedernberg), Abgänge: Ali Topsakal (ASV Mainz 88), Konstantin Fölk (SV Johannis Nürnberg), Viktor Parubtschischin (SV Einigkeit Damm), Cejkun Zaidov (SC Siegfried Kleinostheim), Ludwig Schneider (KSV Malsch), Lukas Fecher, Gabriel Seregelyi, Andreas Spinnler (alle AC Bavaria Goldbach), Cem Güvener (ASV Ladenburg). AV Groß-Zimmern: Trainer: Drazen Dodos (seit 2002), Saisonziel: Platz 3 bis 5, Favoriten: SRV Kahl, SV Fahrenbach. Neuzugänge: Kai-Oliver Görisch (50/55 kg, FSV Münster), Zacharias Vakalov (84/96 kg, RSC Fulda), Marcel Schleicher (60 kg, ASV Dieburg), Abgänge: Michael Gerhold (66 kg, FSV Münster), Norman Krautwurst (84 kg, AV Schaafheim). SRV Kahl: Trainer: Markus Fisch (seit 2005), Saisonziel: Mittelfeldplatz, Favoriten: AV Groß-Zimmern, SV Fahrenbach. Neuzugänge: Adam Jakubisiak (SC Kleinostheim), Alex Merx, Eric Calupka (beide SRV Großkrotzenburg), Abgänge: Christian Lombardi (KSC Hösbach). KSV Neu-Isenburg: Trainer: Burkhard Meidhof (seit 2004), Saisonziel: Tabellenmitte, Favoriten: AC Goldbach II, SCJ Wasserlos. Neuzugänge: Amir Kashani-Fazel (130 kg, RSC Fulda), Burkard Maidhof (FSV Münster), Abgänge: Fouad Kurdi (KSV Seeheim), Amin Hamayan (50 kg, ASV Griesheim). SCJ Wasserlos: Trainer: Martin Häring, Volker Huht (seit 2004), Saisonziel: oberes Tabellendrittel, Favoriten: SC Großostheim. Neuzugänge: Sebastian Ott (74 kg, AV Alzenau), Stefan Kraus (50 kg, eigene Jugend), Abgänge: Ardsheer Khazaei (TSV Immenhausen)





Unsere Partner

logo_kaiser.jpg