SVF II - KSV Pfungstadt

SVF II - KSV Pfungstadt

28.08.2006 SVF II - KSV Pfungstadt

Burk das Zünglein an der Waage (jün) Auch die zweite Ringer-Mannschaft des SV Fahrenbach feierte beim 15:14 gegen den KSV Pfungstadt den zweiten Sieg im zweiten Saisonkampf. "Das Zünglein an der Waage war Benjamin Burk, der nach einem kurzfristigen Ausfall einsprang und in seiner Gewichtsklasse die vier entscheidenden Punkte holte, da sein Gegner Übergewicht hatte", stellte sein Trainer Markus Schröder heraus. In der 55-kg-Klasse wurde Martin Jäger von Stefan Bock in der ersten Runde geschultert. Schwergewichtler Tino Gölz verlor gegen Carsten Klingelhöfer nach drei Runden 0:3. Benjamin Burk holte dann die ersten vier Punkte für die Gastgeber gegen Andreas Glock schon an der Waage. Im Halbschwergewicht legte Sascha Seibel gegen den Johannes Baum für die Pfungstädter nach (3:0). Auch Sebastian Helm (60 kg) fuhr vier Zähler ein, da Björn Schneider nicht das erforderliche Gewicht brachte. Maic Heister (84 kg) brachte Fahrenbach erstmals in Führung (11:10), als er Johannes Orthgieß in drei Runden sicher auspunktete (3:0). Alexander Plötz (74-kg-A) musste sich zwar nach einem 3:0 in der ersten Runde in Durchgang zwei von Tobias Bock schultern lassen, sodass Pfungstadt wieder 14:11 in Front lag, doch Trainer Markus Schröder (74-kg-B) fuhr die Ernte für die Gastgeber ein, als er Martin Glock schon in der ersten Runde schulterte und für den SV den 15:14-Erfolg sicherstellte. Quelle: OZ




Unsere Partner

peterfle.jpg