Vorbericht Kahl - SVF I (OZ)

Vorbericht Kahl - SVF I (OZ)

02.09.2006 Vorbericht Kahl - SVF I (OZ)

Fahrenbach in Kahl vor schwerer Hürde (jün) Es hätte nicht besser laufen können: Nach zwei Kampftagen liegt die erste Mannschaft des SV Fahrenbach in der Ringer-Hessenliga auf dem ersten Tabellenplatz. Zwei Kämpfe, zwei Siege - so lautet die bisherige Bilanz, und wenn es nach Trainer Markus Schröder geht, könnte dies auch nach dem dritten Duell so bleiben. Hier wartet dann aber ein echter Brocken auf die Odenwälder, denn beim SRV Kahl treffen sie heute Abend um 20 Uhr doch auf eine Mannschaft, die zum - zumindest erweiterten - Favoritenkreis zu zählen ist. "Das wird ein echter Spitzenkampf", hat sich Schröder bei den Vereinen im Spessart über die Stärke der Gastgeber kundig gemacht. Großen Respekt hat der Fahrenbacher Coach vor allem vor Martin Fisch, der in der 55-kg-Klasse zu den Topringern in der Hessenliga gehört. Die Gewichtsklasse dürfte mit den interessantesten Auseinandersetzungen werden, haben die Fahrenbacher hier doch mit Pascal Eisele ein Ausnahmetalent aufzubieten. Und der zweifache deutsche Vize-Jugendmeister wird auch gegen Fisch antreten, weil "das die einzige Möglichkeit ist, in dieser Kategorie vielleicht doch Punkte zu holen", gibt sich Schröder kämpferisch. Aber auch Freistilringer Schur zählt in der 66-kg-Klasse zu den Leistungsträgern der Gastgeber. Die Fahrenbacher müssen zwar einige verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren, doch Schröder ist überzeugt, dass "wir das ganz gut hinkriegen und eine Mannschaft stellen können, die in der Lage ist, auch in Kahl einen Sieg zu landen", gibt er seine Zielsetzung klar vor: "Wir wollen gewinnen". Auf eine enge Auseinandersetzung stellt sich auch die zweite Mannschaft des SV Fahrenbach ein, die um 20 Uhr beim Gruppenliga-Konkurrenten KSV Nieder-Ramstadt ihre weiße Weste behalten will.




Unsere Partner

bylitza.jpg