Neue Trainerin der Turnabteilung traut sich

Steffi Neidig konnte vom SV Fahrenbach als neue Trainerin für die Turnabteilung gewonnen werden. Am Samstag gab sie Ihrem Verlobten Thorsten Neidig das Ja-Wort. Steffi hat mit 8 Jahren bei PSV Olympia in Berlin angefangen zu turnen. Sie wurde ein paarmal Meisterin im Mehrkampf und an Boden und Balken. Steffi nahm mehrmals an den deutschen Turnmeisterschaften teil. Seit 2005 startete sie für das Ligateam der Eintracht Frankfurt u. a. in der Landesliga Hessen, Regionalliga, Hessische Meisterschaften sowie beim Bundespokal. Seit 1998 war Steffi Übungsleiter im Kinder- und Leistungsturnen, 2003 konnte sie ihre C-Lizenz als Trainerin erlangen und anschließend an einer zweimonatigen Trainerfortbildung in der USA teilnehmen. Durch eine kontinuierliche Teilnahme an verschiedenen Fortbildungsmaßnahmen kann Steffi ihr Wissen und Können an die Kinder weitergeben. Der SV Fahrenbach wünscht Steffi und Thorsten für ihre gemeinsame Zukunft alles Gute und ein tolle Zeit als Trainerin beim SV Fahrenbach.

Platz eins für Colin Riley und Paul Fuhrmann

Mit fünf Jugendringern nahm der SV Fahrenbach am Krabbe Cub in Sulzbach am vergangenen Sonntag teil.

In der E-Jugend startete Lars Klein im Limit bis 33 kg. Mit einem klaren Schultersieg, einer Schulterniederlage sowie einem Sieg nach 4:4 Punkten gewann er die Silbermedaille.

Julius Knapp (D-Jugend, 29 kg) verlor seinen ersten Kampf, seinen zweiten konnte er nach einem Punkterückstand von 23:15 noch auf Schulter gewinnen.

Gegen den letzten Kontrahenten konnte er den Rückstand von 20:5 leider nicht mehr aufholen. Er erreichten den dritten Platz. Colin Riley und Josh Knapp starteten unter 6 Teilnehmern im Limit bis 34 kg.

Colin besiegte alle Gegner vorzeitig auf Schulter und sicherte sich so den ersten Platz. Josh zeigte ebenfalls tolle Kämpfe und konnte drei Siege für sich entscheiden.

Bei zwei Gegnern konnte er sich nicht durchsetzten, dennoch freute er sich über seinen dritten Platz. Für Paul Fuhrmann (42 kg) lief es ebenfalls sehr gut.

Zwei Gegner beförderte er nach seinem ersten Angriff auf die Schulter. Im letzten Kampf konnte er seinen Rückstand von 5:6 aufholen, schulterte seinen Gegenspieler und belegte den ersten Platz. ys

Wanderabteilung

Mehrmals im Jahr unternimmt die Wanderabteilung tolle Wanderungen und Ausflüge in dem schönen Odenwald und nähere Umgebung.

Treffpunkt ist jeweils der 1. Donnerstag im Monat um 13:30 Uhr Ortsmitte (Bushaus). Gesonderte Absprachen jedoch möglich.

Eine Anmeldung zu der Wanderung ist nicht notwendig.

 

Anbei ein paar Bilder der letzten Wanderungen:

Bilder: Picker  / danke für die tolle Aufbereitung

Bronze für Schütz, Silber für Nimmerfroh

Fahrenbach. Ihre Ziele haben die Ringer des SV Fahrenbach bei den deutschen Meisterschaften nicht ganz erreicht. Dennoch zufrieden sein konnte Peter Schütz (griechisch-römisch, 54 kg), der das Turnier mit der Bronzemedaille beendete.

Er gewann drei seiner Poolkämpfe sicher, gegen einen Teamkollegen machte es Peter Schütz jedoch spannend. Mit einem Rückstand von 2:6 konnte er sechs Sekunden vor Schluss noch zum 6:6 aufholen und siegte. Gegen den körperlich überlegenen Poolgegner zog Schütz den Kürzeren, so blieb ihm nur der Einzug ins kleine Finale. Sein dortiger Widersacher verletzte sich jedoch im Kampf am Vortag und Peter Schütz gewann kampflos die Bronzemedaille.

Für Maximilian Braun (Freistil, 76 kg) lief es nicht so gut. Für ihn war die Meisterschaft nach zwei Niederlagen mit dem 13. Platz zu Ende. Neuzugang Paul Nimmerfroh (AV Groß-Zimmern, griechisch-römisch, 63 kg) konnte ebenfalls zufrieden mit sich sein. Im Pool setzte er sich gegen vier Kontrahenten mit Punktsiegen durch. Mit 7:8 verlor er knapp einen Poolkampf, da sich aber die drei Poolersten gegenseitig besiegten, zog er mit etwas Glück ins Finale ein. Diesen Kampf konnte Nimmerfroh nicht für sich entscheiden. Die drei A-Jugendringer wurden vom SV Fahrenbach gebührend empfangen. ys

Peter Schütz will seinen Titel verteidigen

Peter Schütz und Maximilian Braun starten am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend. Peter startet im Limit bis 54 kg bei den klassischen Meisterschaften in Langelonsheim. Er gewann die letzten beiden Jahre den Meistertitel und will sich diesen auch dieses Jahr wieder holen. Maximilian Braun tritt dagegen im freien Stil in der Gewichtsklasse bis 76 kg in Schwäbisch-Hall an. Für Maximilian lief es auf der letzten Meisterschaft nicht sehr gut, dieses Jahr will er sein Ziel erreichen. Neuzugang Paul Nimmerfroh (AV Groß-Zimmern) startet ebenfalls bei den Greco-Meisterschaften im Limit bis 63 kg. Auch sein Ziel ist hoch gesteckt, Titelverteidigung gegen 26 gemeldete Ringern. Der SV Fahrenbach drückt allen drei Ringern die Daumen und wünscht viel Erfolg. ys

Neuzugang Manuel Cara

Herzlich willkommen im SVF-Team heißen wir, Manuel Cara.

Er kommt vom RV Haibach zu uns in den Odenwald und startet bevorzugt in der 98/130 KG Klasse im Freistil.
Das Manuel (blaues Trikot) aber ein guter "Allrounder" ist, wissen vielleicht noch einige von seinen Kämpfen gegen Patrick Eisele.

Schön dich dabei zu haben Manuel und viel Erfolg bei deinen neuen Aufgaben mit dem SVF

Odenwälder Abend in Fahrenbach

Am Freitag, 08.04.2016 lädt der SV Fahrenbach wieder zu einen Odenwälder Abend in der vereinseigenen Sporthalle ein. Die musikalische Unterhaltung übernimmt an diesem Abend Florian Koch und mit leckeren Odenwälder Spezialitäten ist bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Die besten Ringer des SV Fahrenbach werden für ihre besonderen sportlichen Leistungen geehrt und ein buntes Unterhaltungsprogramm begleitet die Gäste durch den Abend. Beginn ist bei freiem Eintritt um 20:00 Uhr.