Dominic Arnold siegt beim Römercup

Mit 12 Teilnehmern startete der SV Fahrenbach beim stark besetzten Römercup in Ladenburg am vergangenen Sonntag.

Für unsere B-Jugendringer Leonid Axt (38 kg), Jannis Bachert (50 kg) und Jonas Fellner (50 kg) war das Turnier nach zwei Niederlagen leider schon beendet. Julius Knapp (D-Jugend, 29 kg) besiegte seinen ersten Gegner auf Schulter. Im nächsten Kampf wurde bei einem Punktestand von 13:8 für Julius der Kampf vorzeitig beendet, denn seine Gegnerin wurde wegen Unsportlichkeit disqualifiziert.

Gegen seinen letzten beiden  Kontrahenten konnte er leider nicht viel ausrichten und musste zwei Niederlagen in Kauf nehmen. Er beendete das Turnier mit dem 7. Platz. Chris Steingrüber (32 kg) besiegte seine drei Poolgegner auf Schulter, nur im Finale unterlag er dem überlegeneren Kontrahenten und erreichte den 2. Platz. Colin Riley (36 kg) unterlag zwei Gegnern nach Punkten, einen Gegner beförderte er nach seinem ersten Angriff auf die Matte.

Im Kampf um Platz 5 stand er nach 4 Minuten und der letzten Wertung mit 8:8 als Sieger fest. Paul Fuhrmann (43 kg) konnte sich in drei Kämpfen durchsetzen und zwei stärkeren Gegnern musste er den Vortritt lassen. Er erreichte den 5. Platz. Mark Blatt (46 kg) zeigte sehr gute Kämpfe und besiegte drei seiner Mitstreiter vorzeitig auf Schulter, nur dem späteren Turniersieger musste er sich geschlagen geben.

Er freute sich dennoch über seinen 2. Platz. Tim Steingrüber (C-Jugend, 34 kg) hatte etwas Lospech, gegen seine ersten zwei starken Gegner konnte er nicht viel ausrichten und beendete das Turnier mit dem 11. Platz. Für Dominic Arnold (37 kg) lief es besser. Er bezwang seine drei Gegner mit einem Schultersieg, bzw.  mit 2:10 und 4:8 und wurde Turniersieger in seiner Gewichtsklasse. Lucas Bartelt (47 kg) verlor seine ersten beiden Kämpfe, den nächsten gewann er sicher auf Schulter und seinen letzten Gegner konnte er nach 6:6 ebenfalls noch auf Schulter bezwingen und erreichte somit den 3. Platz. In der E-Jugend startete Lars Klein im Limit bis 36 kg.

Von fünf Kämpfen konnte er drei klar für sich entscheiden, gegen den späteren Turniersieger war nichts zu holen und im letzten Kampf verlor er knapp nach 2:2. Lars freute sich dennoch über seinen 3. Platz. Auch in der Vereinswertung konnten sich die SV Fahrenbach Ringer nichts nachsagen lassen. Sie belegten von 96 Vereinen und insgesamt 491 Teilnehmern einen super 9. Platz.

ys

SV Fahrenbach sahnt 4 mal Gold ab

Die Jugendringer des SV Fahrenbach teilten sich am vergangenen Wochenende auf. Trainer Bernd Fröhlich fuhr mit vier Ringern zum Bezirksturnier nach Seeheim. Neun Ringer starteten beim nationalen Turnier in Ziegelhausen unter der Betreuung der beiden Coaches Gheorghe Cojocari und Vadim Sacultan. In Seeheim ging Nina Axt in der Gewichtsklasse bis 31 kg an den Start und erreichte den 3. Platz. Josh Knapp und Louis Koradin (33 kg) zeigten beide sehr gute Kämpfe und konnte ihre Siege einholen. Im engen Kampf gegeneinander schulterte Josh nach 4:4 Louis kurz vor Schluss der zweiten Runde und erreichte den 1. Platz. Aber auch Louis kann sehr zufrieden sein mit seinem zweiten Platz. Jonas Fellner (54 kg) besiegte einen seiner vier Gegner. Er belegte durch gegenseitige Besiegung der anderen Kontrahenten dann doch den 3. Platz.

In Ziegelhausen startete Julius Knapp (D-Jugend, 29 kg) mit einer Niederlage ins Turnier. In seinem zweiten Kampf hatte er nach einem Punkte hin und her letztendlich die Nase vorn und siegte nach 10:6 noch auf Schulter. Den letzten Kampf gewann er ohne Punktverlust und erreichte den 2. Platz. Chris Steingrüber (31 kg) hatte heute keine große Mühe, er schulterte seine Gegner innerhalb der ersten Minute und wurde Turniersieger in seiner Gewichtsklasse. Paul Fuhrmann (42 kg) besiegte drei seiner fünf Kontrahenten mit einem Kopfzug. Gegen die letzten beiden konnte er sich leider nicht durchsetzen, er freute sich dennoch über seinen 3. Platz. Für Mark Blatt (46 kg) lief es heute ebenfalls sehr gut. Seinen ersten Kampf gewann er mit 10:4, den zweiten Gegner konnte er nach 4:4 noch auf die Matte legen, den letzten Kampf gewann er ohne Punktverlust und wurde verdient 1. In der C-Jugend startet Tim Steingrüber im Limit bis 35 kg. Seinen ersten Gegenspieler beförderte er mit einer Brustpresse auf die. Im nächsten Kampf konnte er gegen seinen starken Gegner gut mithalten, musste ihm aber dann nach Punkten den Vortritt lassen. Den Sieg um Platz drei verpasste er leider nach einer Unachtsamkeit und belegte den 4. Platz. Dominic Arnold musste im Limit bis 39 kg antreten. Gegen den körperlich überlegenen und späteren Erstplatzierten konnte Dominic nicht viel ausrichten. Seine nächsten Kämpfe gewann er dann aber ohne Punktverlust vorzeitig auf Schulter und erreichte verdient den 2. Platz. Lars Klein (E-Jugend, 33 kg) konnte seinen Erfolg von letzter Woche wiederholen. Ohne Punktverlust besiegte er seine Gegner auf Schulter und wurde 1. Leonid Axt (B-Jugend, 38 kg) belegte den 3. Platz.  Jannis Bachert (50 kg) musste seinen ersten beiden Gegner leider den Vortritt lassen. Im letzten Kampf machte er seinen Rückstand von 4:8 mit einem Schultersieg wieder gut und wurde 3. In der Mannschaftswertung konnten die Fahrenbacher einen guten 4. Platz von 26 teilnehmenden Vereinen erreichen.

Rundwanderung Wald-Michelbach

36 Wanderer trafen sich am 2. Juni zur Rundwanderung in Wald Michelbach. Die Wanderung begann in der Ortsmitte am Einhaus. Von hier aus ging es durch den Ort bis zum ehemaligen Bahnhof. Entlang dem Ulfenbach wurde auf dem Kunstweg (ehemalige Bahnstrecke nach Wahlen) zur Hecken-Mühle gewandert. Nach einem kurzen Aufstieg erreichten wir Hartenrod. Über einen Höhenweg ging es dann zurück nach Wald-Michelbach. Nach kurzem Stopp am Bücherbrunnen ging es durch die Gass zum Parkplatz. Die Streckenlänge betrug 6,6 km.  Anschließend wurden wir zur Einkehr im Gasthaus „Bergblick“ in Stallenkandel erwartet.

Lars Klein ist Spitzenreiter

Mit sechs Jugendringer startete der SV Fahrenbach am vergangenen Samstag beim Großen Preis von Viernheim. Mit von der Partie war in der E-Jugend Lars Klein im Limit bis 34 kg. Souverän gewann er seine Kämpfe vorzeitig auf Schulter. Er beförderte seine drei Gegner mit einem Armzug auf die Matte und ließ sie nicht mehr auf der gefährlichen Lage heraus. Stolz nahm er am Ende des Turniers seinen goldenen Pokal entgegen. D-Jugendringer Chris Steingrüber (32 kg) verpasste den Sieg seines ersten Kampfes nur knapp. Sein Gegner holte mit der letzten Wertung kurz vor Ende der zweiten Runde zum 6:6 auf. Dies konnte Chris nicht mehr aufholen und musste sich geschlagen geben. Beim zweiten Kampf ließ sein Widersacher ihm nicht viel Möglichkeiten. Dieser konterte die Angriffe von Chris und machte so seine Punkte zum Sieg. Den Kampf um Platz 5 gewann Chris dann aber mit einer Aktion und stellte seinen Gegner mit einer Brustpresse in die Kerze. Tim Steingrüber (B/C-Jugend, 33 kg) konnte zwei Kämpfe nach guten Aktionen für sich entscheiden. Bei zwei Kontrahenten unterlag er, trotz guter Ansätze mit 3:14 und 3:15. den Kampf um Platz 5 gewann er nach 2:2 auf Schulter. Dominic Arnold (B/C-Jugend, 36 kg) konnte gegen seinen ersten Gegner nicht viel richten. Trotz dass er ihm gut Paroli bieten konnte unterlag er dem B-Jugendlichen mit 16:1. Die nächsten beiden Kämpfe sowie das kleine Finale entschied Dominic eindeutig für sich und belegte den 3. Platz. Lucas Bartelt (B/C-Jugend, 45 kg) und Jonas Fellner (53 kg) hatten gleich zu Beginn B-Jugendringer sich gegenüber stehen. Für beide war das Turnier nach zwei Niederlagen leider schon vorzeitig mit Platz 10 und Platz 7 beendet. ys

Gute Teilnehmeranzahl beim Johann-Gölz-Gedächtnisturnier

Das Johann-Gölz-Gedächtnisturnier vom SV Fahrenbach lockte 37 Vereine mit insgesamt 185 Teilnehmern nach Fürth in die Sporthalle der Heinrich-Böll-Schule.

Abgewogen wurden die Athleten von 8:30 bis 9:00 Uhr, anschließend konnte rasch mit den Kämpfen begonnen werden. E-Jugendringer Lars Klein (34 kg) besiegte zwei seiner Gegner vorzeitig auf Schulter.

Im letzten Kampf konnte er sich nicht durchsetzen und musste seinem Kontrahenten den Vortritt lassen. Dennoch freute er sich über seinen 2. Platz. Julius Knapp (D-Jugend, 29 kg) musste sich gegen 4 Gegner durchsetzen. Einen Schulter- und einen Punktsieg von 16:13 konnte er für sich entscheiden. Die anderen beiden Kämpfe verlor er knapp, hatte aber zum Schluss das Glück auf seiner Seite und belegte den 2. Platz. In der Gewichtsklasse bis 34 kg starteten gleich vier Fahrenbacher. Für Josh Knapp und Nina Axt war das Turnier nach zwei Niederlagen mit Platz 10 und Platz 8 leider schon vorzeitig beendet. Colin Riley gewann seine ersten beiden Kämpfe sicher.

Nach einer Punktniederlage stand er im kleinen Finale, hier unterlag er mit 14:8 und erreichte den 4. Platz. Chris Steingrüber kämpfte sich mit drei Schulter- und einem Punktsieg ins Finale. Gegen seinem kopfgrößeren Gegner konnte er sich gut in Szene setzten, letztendlich unterlag er aber mit 4:9 Punkten und belegte den 2. Platz. Paul Fuhrmann (42 kg) besiegte vier seiner Gegner souverän mit gekonnten Kopfzügen vorzeitig auf Schulter.

Im Finale war sein Gegenüber, ebenfalls mit einem Kopfzug, leider schneller als er, dennoch freute er sich über seinen 2. Platz. Mark Blatt (46 kg) hatte gegen seine beiden Konkurrenten leichtes Spiel, er schulterte beide innerhalb der ersten Runde und stand oben auf dem Siegerpodest. In der C-Jugend startete Louis Koradin und Tim Steingrüber im Limit bis 34 kg. Beide konnten jeweils einen Sieg einfahren, mussten aber auch zwei Niederlagen in Kauf nehmen und das Turnier dadurch vorzeitig mit Platz 8 und 9 beenden. Dominic Arnold besiegte seine Gegner jeweils vorzeitig auf Schulter und wurde Turniersieger in der Gewichtsklasse bis 38 kg ohne Punktverlust. Lucas Bartelt (46 kg) stand 4 Kontrahenten gegenüber. Einen legte er ohne Punktverlust auf die Matte. Bei den anderen drei Gegnern konnte er sich gut mithalten, musste ihnen aber durch deren größere Erfahrung den Vortritt lassen.

Er erreichte den 4. Platz. Jannis Bachert und Jonas Fellner traten in der B-Jugend bis 50 kg an. Für Jonas war das Turnier nach zwei Niederlagen mit den 10. Platz leider schon vorzeitig beendet. Jannis Bachert gewann seine ersten beiden Kämpfe auf Schulter bzw. mit 8:4. Gegen die nächsten Gegner konnte er sich nicht durchsetzen und belegte den 6. Platz. Peter Schütz (A-Jugend, 58 kg) stand nur zwei Kontrahenten gegenüber, diese besiegte er mit 16:0 und 4:0 und stand somit in seiner Gewichtsklasse als Sieger fest. Felix Sattler (69 kg) konnte zwei seiner Kämpfe auf Schulter gewinnen, musste aber auch zwei Niederlagen einstecken und erreichte dadurch den 4. Platz.

Maximilian Braun (76 kg) musste fünfmal antreten. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen beendete er das Turnier mit dem 3. Platz. In der Mannschaftswertung konnten die Fahrenbach sich den zweiten Platz sichern. Das Turnier konnte mit drei Matten zügig durchgeführt werden, sodass gegen 15:30 Uhr die Siegerehrung stattfand.

SV F. Jugendringer erzielen sehr gute Platzierungen

Mit 10 Ringern machten sich drei Betreuer vom SV Fahrenbach am vergangenen Wochenende auf nach Bindlach (Landkreis Bayreuth, Bayern) zum dortigen 16. Bärencup.

Am Freitag Nachmittag wurde die gut dreistündige Anreise angetreten, in Bindlach angekommen konnten die Ringer bereits abgewogen werden. Nachdem die Zimmer bezogen waren freuten sich alle auf ein leckeres Abendessen und gingen anschließend früh ins Bett um fit für das Turnier zu sein. Gegen 10 Uhr war Turnierbeginn und Julius Knapp startete in der D-Jugend im Limit bis 29 kg gleich zu Anfang. Diesen Kampf gewann er klar auf Schulter. Bei zwei Kämpfen musste er seinem Gegner den Sieg überlassen.

Im letzten Kampf konnte er den Punkterückstand von 12:7 leider nicht mehr einholen. Er erreichte unter 11 Teilnehmern den 6. Platz. Chris Steingrüber (31 kg) hatte 18 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse sehr viel zu tun. Sechs Kämpfe gewann er ohne Punktverlust, bei einem unterlag er knapp mit 7:4. Im kleinen Finale setzte er sich durch und sicherte sich den 3. Platz. Colin Riley (34 kg) unterlag zweimal auf Punkte, einen Kampf gewann er mit 12:6. Im Kampf um Platz 5 lag er mit 15:8 zurück, konnte aber mit einer schnellen Aktion seinen Gegner letztendlich noch auf die Schulter bringen und gewann. Dominic Arnold und Tim Steingrüber traten im Limit bis 34 kg unter 11 Teilnehmern bei der C-Jugend an. Dominic verlor seinen ersten Kamp, konnte aber die nächsten beiden klar für sich entscheiden und erreichte den 3. Platz.

Tim gewann einen Kampf, musste in den anderen drei Kämpfen seinen Gegnern den Vortritt lassen und belegte den 6. Platz. Lucas Bartelt (46 kg) gewann drei seiner Kämpfe ohne Punktverlust, den nächsten beiden Kontrahenten unterlag er auf Schulter. Er freute sich dennoch über seinen 3. Platz. Leonid Axt (B-Jugend, 38 kg) belegte den 4.Platz. Jannis Bachert (50 kg) gewann seinen ersten Kampf auf Schulter, den anderen beiden Gegenspielern unterlag er knapp. Er belegte den 7. Platz. Bei der A-Jugend (58 kg) startete Peter Schütz unter 8 Teilnehmern.

Er gewann seine Kämpfe sicher und wurde verdient Erster. Maximilian Braun (76 kg) musste viermal antreten. Gegen zwei Gegner konnte er sich nicht durchsetzten und unterlag. Den nächsten Kampf gewann er klar mit 10:0 und im letzten Kampf schulterte er seinen Gegner nach einem Rückstand von 4:7. Er belegte den 3. Platz. Von 38 teilnehmenden Vereinen mit 252 Teilnehmern erreichten die Fahrenbacher einen tollen 11. Platz in der Vereinswertung. Nach der Siegerehrung und einem anschließenden Gruppenbild machten sich die Fahrenbacher wieder auf Richtung Heimat. ys